AUTO LOCKDOWN – Mein Boss hat gesagt …

Mein Boss hat gesagt, dass
er mit uns gerne ein
Gedankenexperiment machen würde.

Wir sollen uns mal vorstellen, wir wären ein paar Jahre weiter und die Temperatur der Welt ein paar Grad höher. Die Klimakatastrophe hätte weiter ihren Lauf genommen und kommt so richtig in Fahrt, auch weil die bisher die Entwicklung dämpfenden Einflussfaktoren (wie Aufnahme des Kohlendioxids im Wasser der Meere …) nicht mehr funktionieren würden (wegen der Sättigung …).

Dann, wenn es also weltweit so richtig los gehen würde und die ganze Welt überzeugt wäre, dass man absolut keine fossilen Brennstoffe mehr verbrennen darf. Also NULL! Wenn die Angst sich zur Panik entwickelt hat.

Und die Regierungen würden ähnlich wie bei CORONA einen LOCK-DOWN verordnen. Diesmal einen AUTO-LOCK-DOWN. Einen AUTO LOCKDOWN, wie es die Sonntagsfahrverbote mal waren. Nur, dass dieser nicht nur für zwei oder drei Sonntage im Jahr, sondern für jeden Tag des Jahres, also für immer und die ganze Zukunft gelten würde. Ein LOCK-DOWN, der unbefristet und ohne Ausnahme wäre. Und er würde nicht nur AUTOS, sondern auch alles andere betreffen, was Benzin oder Diesel säuft. Ob Bagger oder Rasenmäher. Vielleicht auch die Schiffe und die Flieger!?

Nach den Corona-Maßnahmen in der ganzen Welt wäre das  vorstellbar. Bevor wir alle Sterben müssen, fahren wir halt doch lieber nicht mehr Auto!

Der Corona-Logik folgend ergäben sich dann eine Reihe von Folgen wie Schadenersatz für alle Betroffenen (Hersteller, Industrie, EVU und Tankstellen-Logistik, Autofahrer und Nutzer …). Weiter würden kollektive und individuelle Anstrengungen folgen, um das Land frei zu kriegen von der unvorstellbaren Menge Edelschrott  in Form von Auto-Kadavern, die alles vermüllen.

Das ganze Leben aller Menschen müsste sich ändern und ganz anderes neu aufgebaut und organisiert werden. Ein Neustart ohne Beispiel und eine Transformation vom Feinsten wären notwendig. Dies wäre so kompliziert, dass die meisten Leute sagen würden „UNMÖGLICH!“.

Nur wenn es so kommt, dann gibt es kein unmöglich! Was das bedeutet, meint mein Chef aber, darüber nachzudenken würde er lieber der Fantasie von uns allen überlassen. Vielleicht finden wir gemeinsam ja eine Lösung?

Anmerkung:
Ich formuliere die Frage von #MEINBOSS mal um:
Wie geht das BUILD BETTER BACK fürs „Weg vom Auto“? Wenn wir nicht mehr Auto fahren dürfen und auch nicht mehr wollen?
Ich habe schon mal versucht, mir auszumalen, was das bedeuten würde. Ich bin erschrocken, mir wurde schwindelig und es blieb nichts als Ratlosigkeit. Obwohl ich selber kaum mehr mit einem Auto fahre. So weit ist es gekommen …
Und die Elektro-Ausrede (Austausch des Antriebes) wird das Problem bestenfalls aufschieben, aber nicht lösen.

RMD

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
MEIN AUTO & MEINE SMART WATCH – Mein Boss hat gesagt …

MEIN AUTO & MEINE SMART WATCH – Mein Boss hat gesagt …

Es ist unfassbar. Es ist zwingend notwendig, mit dem Autofahren aufzuhören. Und trotzdem tut es kaum einer!
BIS SIEBZIG UND MEHR STUNDEN DIE WOCHE – Mein Boss hat gesagt …

BIS SIEBZIG UND MEHR STUNDEN DIE WOCHE – Mein Boss hat gesagt …

Nicht denken und weiter machen. Die Apokalypse werden wir ja nicht mehr erleben.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche