Happiness is a warm gun #1.

Von six
2Kommentare

Der Legende nach hat John Lennon die Titelzeile des Songs
beim Durchblättern einer amerikanischen Waffenzeitschrift
gefunden. Die erste Liedzeile sagt allerdings etwas anderes:
She is not a girl, who misses much.

Keine Sorge, der IF-Blog bleibt jugendfrei. Lennon bleibt in
seinem Song so ambivalent wie alle Gesellschaften bei diesem
Thema. Freie Aggressivität und freie Libido sind nur noch
Erinnerungen an Ur-Gesellschaften, die frei, lustvoll und –
kurz lebten.

Wir leben heute lang, langweilig und lustlos.
Weil wir uns für die Sicherheit entschieden haben.

Freiheit und Sicherheit, beides zusammen geht nicht.

Es sei denn, man ist Investmentbanker. Spekuliert völlig frei,
bei totaler staatlicher Absicherung. Neid ist hier fehl am Platz.
Wer sich systemisch macht, kann dasselbe haben.

Freiheit gegen Sicherheit ist das beherrschende Thema des Web.
Es heißt nur nie so, es kommt in allen möglichen Gewändern daher.

Klima laufen lassen gegen Klimaschutz.
Neue Technologie gegen Fachwerk.
Niedrige Steuern gegen hohe Steuern.

Mal ist die Freiheit völlig tot (bei der tatsächlichen Wahlfreiheit),
mal ist die Sicherheit schlecht organisiert (Taxi-Dilemma im IF-Blog).

Das ist der Stoff, aus dem die Empörungsschlachten im Internet sind.
Kleiner Stoff für große Schlachten – ein ewiger Stoff.

Denn Feuer und Wasser werden nie zusammen gehen.

Da machen auch die republikanischen Freiheitsfreunde in Amerika
keine Ausnahme.

37% wünschen, dass die Regierung mehr investiert.
39% votieren für weniger Staatsausgaben.

Mehr Schizo geht nicht.

Glück ist der Stoff, nach dem wir streben. Und wenn wir es nicht
bekommen, nörgeln, mäkeln und maulen wir und blähen das Web
damit auf, das sich in permanenten Fürzen entlädt.

Aber wie war das jetzt mit dem Glück der warm gun?

Es scheint, die Zeit der Nur-Worte im Web sind vorbei.
Eine neue Bewegung kommt aus Frankreich, die
Vorboten sind schon auf französischen Straßen zu sehen.

Eine Bewegung, die auch zu (ausgesprochen glänzenden)
Worten greift. Aber darüber hinaus zu Waffen.

Dazu mehr im nächsten post.

SIX

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Wird geladen ... Wird geladen ...
Udo der Trottel     Kapitel (18)   Ende

Udo der Trottel Kapitel (18) Ende

Wenn Udo bei den Metzgern jetzt Fleisch für die Katzen holte, bekam er so viel, dass er es kaum tragen…
Udo der Trottel   Kapitel (17)

Udo der Trottel Kapitel (17)

Für die Kontra–Bande war die Sache mit dem Udo Seidler noch lange nicht erledigt!
Udo der Trottel   Kapitel (16)

Udo der Trottel Kapitel (16)

Alles andere war dann Aufgabe von Kommissar Färber, den Karl Koblewski gleich am nächsten Morgen von seinem Büro aus angerufen…
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche