RASSISMUS & BELEIDIGUNG – Mein Boss hat gesagt …

Mein Boss hat gesagt, dass
im deutschen (über-)bezahlten Fussball erstmals ein Spiel wegen einer Beleidigung abgebrochen worden wäre. Da hätte in Duisburg ein „weißer alter Mann“ einen „jungen schwarzen“ Stürmer der Gästemannschaft bei der Ausführung einer Ecke angeschrien:
Du Neger kannst doch eh keine Ecke schießen!
Nach einigem Hin und Her hat der Schiedsrichter dann das Spiel abgebrochen. Weil es eine „rassistische Beleidigung“ gewesen wäre. So stand es zumindest in der Süddeutschen

(Anmerkung: Das Spiel wird jetzt wiederholt).

Heute Nacht hat #MEINBOSS geträumt. Von seiner Leidenschaft, dem Fußball. Er stand am Elfmeter-Punkt. Kurz vor dem Schlusspfiff im ausverkauften Stadion stand es 1 : 0 für den Gegner.

Sein Schuss musste sitzen, sonst wäre seine Mannschaft abgestiegen!
Da schrie ein „alter schwarzer Mann“:
„Du weißer Esel kannst doch eh keinen Elfmeter schießen!

Da wäre er aufgewacht und wüßte jetzt leider nicht, ob er den Strafstoss verwandelt hat. Er kann aber versichern, dass er nicht wegen dem „weißen Esel“ aufgewacht wäre. Der Stress, den Ball verwandeln zu müssen, war einfach zu hoch!

Anmerkung:
Wenn Ihr mich einen „weißen Esel“ nennen würdet, würde ich das auch gelassen hinnehmen. Auch wenn man mich als „alten weißen Mann“ beschimpft, bleibe ich gelassen. Auch „Du Drecks-Deutscher“ würde bei mir abprallen. Bin ich doch nur ein Mensch von dieser Erde.

Aber wenn man wegen so etwas Fußball-Spiele beenden würde, dann würden nur noch wenige Spiele bis zur 90. Minute laufen. Das ist aber in der nächsten Zeit kein Problem, weil wir ja wieder bei „Geisterspielen“ angekommen sind.

Aber lasst mal unsere Gedanken spielen und überlegen, welche Beleidigung schlimmer ist:
Wenn man den großen FCB einen Drecks-Verein nennt? Oder seinen coolen und sympathischen Mittelstürmer einen Saupolen? Oder den Mittelstürmer des Hauptkonkurrenten einen Scheiß-Wikinger. Oder weg vom Fußball, wenn man eine massiv übergewichtige Frau, als „Fette Alte“ beschimpfe? Oder das auf sauspiel.de so beliebte „Deppenklopfer“. Oder die rassistische Beleidigung im Duisburger Fußball-Stadion?
Und in welcher Situation und wann ist so eine Beleidigung besonders schwerwiegend?
Im binären Sprach-Duell zweiter Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger? Zwischen Verkehrsteilnehmer und Polizist? Im vollen Stadium aus der Anonymität der Masse der Zuschauer. Oder im Supermarkt, wenn man unachtsam anrempelt wird. Im Internet? Oder allein auf dem Sofa im Wohnzimmer vor dem Fernseher?

🙂 Das ist wohl ein typischer Fall für!  die Ethik-Kommission!
Meine Antwort ist klar:
Im Gegensatz zu COVID halte ich bei BELEIDIGUNGEN eine NULL-Lösung für erstrebenswert (Mit Viren ist das kaum machbar). Also sollte man alle Arten von Beleidigungen ganz einfach abschaffen (und verbieten), wie auch den Krieg. In Gedanken wie auch ausgesprochen.
Aber wie soll man so ein Verbot überwachen und durchsetzen?
Dann bräuchten wir doch neben Verkehrs-  Sitten- und Gesundheitspolizei auch eine Gedankenpolizei. Da bekomme ich den Horror!
Die Weltpolizei gegen den Krieg wird leider auch nicht funktionieren.

RMD

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
FÜHRUNG/MACHT/SELBSTORGANISATION– Mein Boss hat gesagt …

FÜHRUNG/MACHT/SELBSTORGANISATION– Mein Boss hat gesagt …

Unternehmen heißt Leben entfalten, Marketing den Zufall ermöglichen, Vertrieb ihn am Schopf packen!
GERECHTER KRIEG – Mein Boss hat gesagt …

GERECHTER KRIEG – Mein Boss hat gesagt …

Es sind die auch die westlichen Werte, die dafür sorgen, dass uns bald unser Planet um die Ohren fliegen wird?
ACADEMICA – Mein Boss hat gesagt …

ACADEMICA – Mein Boss hat gesagt …

MeinBoss hat gesagt, dass man zurzeit einen Wettbewerb machen könnte, in welcher Dimension unseres Lebens der Niedergang am schnellsten erscheint.…
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche