„Postfossile Mobilität Schindler/Held!“ oder „Fossiles Denken?“

PostfossilAuch dieses Buch lag unter unserem Weihnachtsbaum. Herr Jörg Schindler ist uns kein unbekannter, hat er doch schon im IF-Forum einen Vortrag gehalten. Die Folien zu seinem Vortrag finden Sie auf unserer “Dokumente”-Seite oder gleich hier zum Lesen und Ausdrucken.

Nach seinem letzten Buch Geht uns das Erdöl aus? gemeinsam mit Werner Zittel versteht sich das neue Buch, das er gemeinsam mit Martin Held geschrieben hat, als ein Wegweiser für die Zeit nach dem „Oil Peak“, in der wir uns seit einiger Zeit befinden dürften.

Und das Buch ist mehr als ein Wegweiser, es zeigt, dass der Weg auch begehbar ist, und vor allem dass es ein Weg ist, der durchaus Freude bereiten kann. Eine Entbeschleunigung uns auf vielen Ebenen würde uns zweifelsfrei gut tun.

Vor allem belegt das Buch:

Fossiles Denken schadet noch mehr als fossile Brennstoffe!

Dieser Satz stammt aus einem Inserat der Sarasin-Bank und trifft den Nagel auf den Kopf.

Es wäre schön, wenn das Buch viel gelesen werden würde. Leider ist es erst ganz frisch auf dem Markt. So hatten die Herren und Damen, die sich da unlängst in Kopenhagen getroffen haben, wohl keine Chance es vorher zu lesen. Ich meine, man sollte es ihnen im Nachhinein als Pflichtlektüre vorgeben.

Denn in den Köpfen unserer scheinbar so modernen und innovativen Vordenker scheint fossiles Denken so richtig einbetoniert zu sein.

RMD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
GRÜN – NEGATIVES DENKEN als Hörwerk bei m!A

GRÜN – NEGATIVES DENKEN als Hörwerk bei m!A

Raus mit der Philosophie aus ihrem Elfenbeinturm!
Abschied vom Größenwahn

Abschied vom Größenwahn

Empfehlung! Ich bin ungeduldig und kann meine eigene Rezension nicht abwarten ...
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche