In meiner eigenen Schreibe … (2)

­čÖé

Ab und zu werden mir meine Artikel zu lang. Soviel Gedanken, soviel ├ťberlegungen und Gef├╝hle. Und dann die Argumente daf├╝r und dagegen und immer das m├╝hsame Abw├Ągen und Suchen nach den richtigen Worten. Und das ├ťberlegen, was ist noch vertr├Ąglich, was muss tabu bleiben?

Damit ist jetzt Schluss!

Ich starte ein k├╝nstlerisches Experiment und werde versuchen, ab und zu ganz extrem kurze Artikel zu schreiben und diese mit anderen ganz kurzen Artikeln zu vernetzen, also ein Netz-Kunstwerk zu schaffen.

­čÖü

In der aktuellen Krise m├╝ssen wir alle den G├╝rtel enger schnallen und sparen. Ich spare mit Buchstaben, ab sofort gilt das Motto:

In der K├╝rze liegt die W├╝rze„!

Dies war der Startschuss f├╝r die kurzen Artikel.

­čÖé

RMD

P.S.

Au├čerdem ist ja Fasching – da darf ich ja auch Bl├Âdsinn machen. Aber, oh Schreck, da finde ich heute in der SZ auf der ersten Seite einen kurzen Artikel, der von einer neuen Erkenntnis unserer Bundesregierung berichtet!

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie w├╝rden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gressthal

Gressthal

Das Vorwort (auch gesprochen von Karlheinz Gabor) ist vielleicht mein bester Text.
FRIEDEEN

FRIEDEEN

Leben, Liebe, Freiheit, Frieden ... FRIEDEEN!
SCHREIBHEMMUNG

SCHREIBHEMMUNG

Reden und Argumentieren ist sinnlos geworden, die Hilflosigkeit hat mich ├╝berw├Ąltigt.
SUCHE
Dr├╝cken Sie "Enter" zum Starten der Suche