GAS & KOHLE – Mein Boss hat gesagt …

MeinBoss hat gesagt, dass
Gas und Kohle ein gutes Beispiel sind, wie die Menschen in Deutschland und wohl auf der ganzen Welt von Industrie (den oligarchischen Konzernen des Spätkapitalismus) im Verbund mit „Wissenschaft“ und „Politik“  belogen und betrogen, sprich verarscht werden.

So ist er nicht überrascht, wie viel Mist unsere „Kanzlerin der Herzen“ zugelassen und unterstützt hat. Die hätte immer den Interessen der Industrie in die Hände gespielt, obwohl sie ja angeblich gar nicht korrupt gewesen wäre …

Nur:
Wenn man einer Branche wie z.B. der Automobil-Industrie so entschlossen den Weg freimacht und Milliarden über Milliarden hinterher schmeißt wie die Frau Merkel, dann muss man schon besonders gestrickt sein, wenn nicht auch ein paar 100 Milliönchen auf dem eigenen Konto landen … Sprich, irgendetwas mit einer solchen Großzügigkeit kompensieren.

Als Ziehtochter des schwarzen Riesen Kohl hat Frau Merkel die Kunst des „Verkohlens“ übernommen. Viele junge Menschen (in Deutschland und Europa) glauben mittlerweile, dass die Redensart „jemanden verkohlen“ in der Zeit der Regentschaft von Herrn Kohl entstanden ist und von Frau perfektioniert wurde.

MeinBoss meint zwar, dass das falsch ist und es diese Praxis wie die Formulierung schon früher gab. So glaubt er (zur Entschuldigung des deutschen Volkes) dass Hitler sein Volk erst kräftig „verkohlen“ musste, bevor er, unterstützt von einer verbrecherischen Klicke von Gleichgesinnten befähigt wurde, die begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu industrialisieren.

So appelliert MeinBoss an uns: Lasst Euch nicht verkohlen!

Anmerkung:
Beim Gas bin ich schon in der Volksschule verkohlt worden. Da habe ich gelernt, dass Gas ein modernes und sauberes Produkt wäre, dass die stinkenden Holzherde ablösen würde. Gerne wurden unsere Schulklasse zu den schönen Gasometer geführt. Über die hässlichen Kokereien dagegen wurde nie gesprochen.

Dann wurde das „Erdgas“ bejubelt, das die Kokereien ersetzte. Jetzt kam das Erdgas aus einem großen Rohr und wurde über viele kleinere Röhren verteilt – in beliebiger Menge und zu unendlich niedrigen Preisen.

Damit konnte man richtig Geld machen. So wurde GAS zu der sauberen Energie. Und die Selbstmörder konnten das Backrohr nicht mehr nutzen, denn das gute Erdgas enthielt kein Kohlenmonoxid mehr! Und mussten sich wieder auf den Weg zur nächsten Bahnstrecke machen.

Atom war dem Volk zu teuer und gefährlich und Kohle zu schmutzig. Beides stand wegen der Klimakatastrophe in der Kritik (nach meiner Meinung zurecht). So wurde das Land unter Kohl, Schröder und Merkel wesentlich auf Gas umgestellt. In einer Konsequenz, die mir auch nicht klar war.

Sogar durch Meere wurden dicke Leitungen gebaut. Kriminelle Lieferantenländer wie Rußland verramschten ihre Rohstoffe viel zu billig. Ich hatte immer den Eindruck, dass die Russen über ihre Gaslieferungen eine Art freiwillige Reparationszahlung leisteten. Die spätkapitalistische, also profitorientierte und ausbeuterische BRD ließ sich das Schnäppchen schmecken. Bis sie sich in ihrer Gier daran verschluckte.

Den Menschen wurde von der Gas-Lobby erklärt, dass Gas umweltfreundlich ist und dabei helfen unseren Planeten retten würde. Die „Gastherme“als Objektheizung der Zukunft gefördert.

Nur:
Wenn das Gas gewonnen wird, wird viel Methan bei der Produktion (auch ohne Fracking) freigesetzt. Das wird verschwiegen, genauso wie die Verluste beim Transportieren und Speichern sind nicht erwähnt werden. All das spielte bei dem niedrigen Einkaufspreis keine Rolle und wurde verdrängt.

Keiner hat auch die Nebenfolgen berichtet, wie die  Abhängigkeiten von Liefer- und Transitländern und deren sehr zweifelhaften Stati  Regimen. Auch das einfache Wissen hat man gerne vergessen, dass wenn man Fossiles verbrennt, immer auch Kohlendioxid entsteht.

Sogar intelligente weiße Männer haben sich noch in diesem Jahr ins neue Haus eine gasbetriebene Heizung eingebaut und mir gesagt: „Dass beim Verbrennen von Gas Kohlendioxid entsteht, das kann doch gar nicht sein!“

Die Evolution regiert jetzt auf die menschlichen Exzesse im Antropozän. Ich aber bin mittlerweile froh, wenn wir in Deutschland „nur“ verkohlt werden und nicht mit der „Zeitenwende“  in Kriege getrieben werden. Und wenn die kommenden Katastrophen in Deutschland im Rahmen des Ahrtal-Hochwassers bleiben (was weltweit wohl nicht so sein wird).

Und vor allem bin ich froh, wenn wir keine politischen Katastrophen erleben, als deren Folgen Menschen wieder vergast werden.

RMD

Twitter

2 Antworten

  1. Auf den Punkt – super!
    In der DDR wurde ich (nachhaltig durch meinen Geografie- und Klassenlehrer) sozialisiert durch dessen Standardspruch an unsichere Schüler „Glooben kannste inne Kirche, hier heeßt dit, Birne einschalten und wenn de falsch lagst, haste anschließend wat jelernt“.

  2. Ach so – und nicht dass irgendwann jemand feststellt, das mit den batteriebetriebenen SUVs war dann wohl doch keine gute Idee…
    (Die Leute lassen sich von der Propaganda so verarschen…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Hilfe! Wer erlöst mich...?  (Kapitel 11)

Hilfe! Wer erlöst mich...? (Kapitel 11)

 Also jetzt kommt nach dem Thriller ein Roman! Und zwar eine Story  für  jung gebliebene Jugendliche und  jung  gebliebene ältere…
Hilfe! Wer erlöst mich...?   (Kapitel 10)

Hilfe! Wer erlöst mich...? (Kapitel 10)

 Also jetzt kommt nach dem Thriller ein Roman! Und zwar eine Story  für  jung gebliebene Jugendliche und  jung  gebliebene ältere…
Hilfe! Wer erlöst mich...?   (Kapitel 9)

Hilfe! Wer erlöst mich...? (Kapitel 9)

  Also jetzt kommt nach dem Thriller ein Roman! Und zwar eine Story für jung gebliebene Jugendliche und  jung  gebliebene ältere…
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche