Die Meldung des Tages! E-Mails sollen verboten werden …

Gestern morgen hat mich eine E-Mail von Andi erreicht:

f.y.i.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,744088,00.html

Kein Wort mehr. So geht das bei InterFace, weil wir uns gut verstehen. Der Andi hat mich auf einen Artikel hingewiesen. Vielen Dank, Andi!

Es war für mich die Meldung des Tages. Hier Überschrift und Zusammenfassung des Artikels:

IT-Firma will dienstliche E-Mails verbieten

Ein französisches Unternehmen will mehr Facebook statt E-Mails am Arbeitsplatz. Die Mitarbeiter des IT-Dienstleisters Atos Origin sollen in drei Jahren keine elektronischen Briefe mehr schreiben – sondern soziale Netzwerke nutzen. Das Ziel: Zeit sparen.

Ich finde das genial!

Atos Origin ist ja nicht irgend jemand, sondern der führende Anbieter von IT-Infrastruktur Dienstleistung in Europa. Vor kurzem hat Atos Origin z.B. die SIS (auch kein kleines Unternehmen) von Siemens übernommen.

Irgendwie freue ich mich, dass Thierry Breton, der Chef von Atos Origin, in diesem Punkt genauso denkt wie ich.

RMD

Was habe ich als erstes jetzt gemacht?
🙂 Die E-Mail vom Andi in das Social Network von InterFace kopiert!


Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
IMMER WIEDER  – Mein Boss hat gesagt …

IMMER WIEDER – Mein Boss hat gesagt …

Wiedereinführung und Veränderung - ein Widerspruch?
Minderheiten – ein entlarvendes Interview…

Minderheiten – ein entlarvendes Interview…

Deutschland sollte vorsichtig sein mit Ratschlägen in Sachen Demokratie und Freiheit! Bedeutende Minderheiten sind in diesem Land ohne jeglichen Schutz…
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche