Radiophilosophie #072 – LEGALISTISCHESLUMPENTUM.

2Kommentare

100 Investmentbanker klagen
in London und New York.
Gegen die Commerzbank.
Sie wollen ihre Boni.
Die Commerzbank verweigert.
Begründung:
Milliardenverluste durch die
Investmentbanker.
Die Investmentbanker werden
Recht bekommen.
Pacta sunt servanda.
Was für ein Recht ist das?
Wo bleibt da die Gerechtigkeit?
Das Auge des Gesetzes sitzt im
Gesicht der herrschenden Klasse.
Sagt Ernst Bloch.
Und schrieb sein Hauptwerk dagegen:
Das Prinzip Hoffnung.

KJG/SIX

Zurück Weiter

Share on twitter
Twitter

2 Antworten

  1. Ich würde diesen Beitrag gerne in Facebook posten, bekomme aber die Kommentareintrage (Name Mail und Web-Site) immer mit-gepostet – das möchte ich ungern, also verzichte ich schweren Herzens darauf.

    Danke übrigens an KJG/SIX

  2. Ich erhebe mich zu einer standing ovation.

    Wie die Serengeti darf auch die Radiophilosophie nicht sterben!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Radiophilosophie #079 - LEIDENSPAUSE.

Lasst uns eine Leidenspause machen und gemeinsam ein Lied singen...

Radiophilosophie #078 – HIRNORDNER.

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Radiophilosophie #077 – C-KLASSE.

Der neue Marx sieht keinerlei Faszination einer postchristlichen Gesellschaft und übersieht dabei geflissentlich die Menschenrechte.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche