Nachlese zur KKK (KANZLER-KANDIDATEN-KÜR)

Meinen ersten Artikel zur KANZLER-KANDIDATEN-KÜR habe ich sehr spontan runter geschrieben. Da sind mir im Nachgang noch ein paar Dinge eingefallen. Jetzt erweitere ich den Stabreim auf  KANZLER-KANDIDATEN-KÜR-KARUSSELL


Die „Stimme des Volkes“

In der von mir erwähnten Sendung Tagesgespräch in Bayern 2 am Montag zum Thema „Laschet oder Söder“ ist mir ein Beitrag besonders haften geblieben. Ein älterer Zuhörer, der sich als (aus der DDR) zugewanderter Bayer  und seit Jahrzehnten treuer CSU-Parteisoldat vorgestellt hat, war absolut für Herrn Laschet und begründete dies mit einem Zitat seiner Frau:

Nach MUTTI brauchen wir VATI!

Diese Metapher fand ich großartig. Sie hat mich allerdings negativ inspiriert. Seit mehr als 50 Jahren beobachte ich das politische Treiben und stelle fest, dass Politik ein intrigantes Handwerk ist. Es geht überwiegend um den Erwerb und Erhalt von Macht durch geschicktes Intrigieren. An zweiter Stelle steht die persönliche Bereicherung und der Ruhm der eigenen Person. Und dann kommt, wenn noch Platz dafür ist, das Gemeinwohl.

Laut Aussage eines mir in den 80iger Jahren persönlich bekannten CDU-Oberbürgermeisters hatten die meisten Neumitglieder in seine Partei die Hoffnung, durch ihre Mitgliedschaft private Interessen besser realisieren zu können. In den 60iger Jahren hatte ich Klassenkameraden, die sich der jungen Union oder später im Studiim dem Spartakus (marxistischer Studentenbund) angeschlossen haben. Beim genauen Hinschauen hatten sie alle eine stark narzisstische Motivation und sich diese persönliche Vorteile von ihrer Mitgliedschaft versprochen Das war nicht schön.

Intrigieren für die Karriere? Nein!

Ich habe nicht den Eindruck, dass „unter“ Kohl oder Merkel das Intrigieren weniger geworden ist. Nach meinem Eindruck hat es eher zugenommen. Und das gilt nicht nur für die CDU/CSU!

Intrigant ist bei mir ein gar nicht positiv besetztes  Eigenschaftswort. Um mein Verständnis von „intrigant“ kritisch zu prüfen, suche ich im Internet nach einer Liste von Synonymen zu intrigant. Als ähnliche Wörter finde ich:

•• abgefeimt • abwertend • arglistig • böse • boshaft • gemein • heimtückisch • heuchlerisch • hinterhältig • hinterlistig • niederträchtig • maliziös • perfide • perfid • hintenrum • link • hinterfotzig • ränkesüchtig •  doppelzüngig • falsch • infam • lügnerisch • scheinheilig • verlogen • verschlagen ••

Diese „offizielle“ Liste von Synonymen läßt mich meine negative Bewertung verstehen. Es wird mehr intrigiert als integriert und regiert. Eigeninteresse geht vor Gemeinwohl, Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert. So sind wir zu einer gespaltenen Gesellschaft geworden. Die Gegensätze werden stärker, gleich ob es um BETEILIGUNG, BILDUNG, EINFLUSS, MACHT, TEILHABE und VERMÖGEN geht.

Integer fürs Gemeinwohl integrieren! Ja!

Was soll der neue Chef der Deutschland AG (genannt Kanzler oder Kanzlerin) können? Ich meine: AUSGLEICHEN, INTEGRIEREN, REGIEREN, VERMITTELN! Das passt doch gut zur VATI-Rolle.

Die Versöhnung von Natur und Industrie!?

Laut Markus Söder ist das die herausragende Aufgabe in den nächsten Jahren. Herr Söder hat bei der KKK seinen Anspruch unter anderem damit begründet, dass Parteien ohne Regierungserfahrung – wie die Grünen – an der großen Herausforderung scheitern werden. Denn das könne nur die Union hinkriegen. Der aber die Abwahl drohe. Dies müsse  verhindert werden. Und dann braucht es halt den besten Kandidaten. Und die Umfragen würden zweifelsfrei belegen, dass er das wäre.

Nach meiner Meinung ist die Rettung unseres Planeten (und damit der Menschheit) eine ganz schwere Jahrhundertaufgabe, die nur gelingen kann, wenn wir unser individuelles und gesellschaftliches Leben gewaltig und radikal ändern. 

Und es ist 5 vor 12. Wir sind schon fast zu spät. Im Verhältnis zu dem, was uns erwartet, war Corona eher eine Art niedliche Krise. Die hat uns nie in unserer Existenz gefährdet. Betrachten wir den Umgang mit dieser Mini-Krise, stellen wir fest, dass wir total versagt haben. Wir alle! Aber auch von der so regierungs-erfahrenen Koalition von CDU/CSU und SPD.

Es ist sehr wohl angeraten, neue Wege zu gehen!

Damit meine ich nicht nur, mal eine andere Partei zu wählen. Die KANZLER-KANDIDATEN-KÜR macht wieder mal klar, dass wir auch die Demokratie reformieren müssen. Wie müssen weg kommen, dass wir Menschen wählen und wir unser Schicksal in die Hände weniger Personen legen. Weil Macht korrumpiert. Demokratie muss bedeuten, dass der Bürger der Souverän ist und bleibt. Und nicht das Opfer von Machtintrigen wird.

Aufgrund unseres technologischen Entwicklung (Digitalisierung genannt) sind Formen von Demokratie, die in „Bleistift- und Papierzeiten“ unmöglich schienen, heute möglich. Vielleicht zeigen folgende Gedanken zur liquid democracy den richtigen Weg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im nächsten Artikel habe ich vor, an einem Beispiel zu zeigen, wie man den Planeten nicht retten wird. Damit meine ich die bejubelte GIGAFACTORY von Tesla in Berlin-Brandenburg.

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
KANZLER-KANDIDATEN-KÜR-KARUSSEL-KASPERLTHEATER

KANZLER-KANDIDATEN-KÜR-KARUSSEL-KASPERLTHEATER

Es gab mal zwei Kandidaten, die ich gut fand. Der eine ist verschwunden, um den anderen ist es still geworden.
Hurra, hurra ... die GIGAFACTORY ist da!

Hurra, hurra ... die GIGAFACTORY ist da!

In Brasilien werden die Regenwälder gerodet. Das mögen wir nicht. Wir sind besser, wir roden nur unsere Buschwälder.
KANZLER-KANDIDATEN-KÜR

KANZLER-KANDIDATEN-KÜR

🙂 Ich habe jetzt schreibmäßig ein paar Wochen pausiert. Keine Angst, ich hatte kein Corona. Mir geht es gut, obwohl…
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche