LEBENSLÄNGLICH – Mein Boss hat gesagt …

Mein Boss hat gesagt, dass
er als erfolgreicher Unternehmer auch viel zu juristischen Themen lernen musste. Sein Anwalt wäre ihm väterlicher Freund gewesen. Er hätte ihm viel juristisches Grundverständnis vermittelt und so ihn mit einer guten Grundlage zu rechtlichen Konstrukten versorgt. So hätte er zum Beispiel gelernt, dass prinzipiell ein jeder Vertrag kündbar wäre, es müsse halt angemessene Gründe dafür geben.

Langfristige und unbedingte Verträge machen ihn so immer ein wenig misstrauisch, Verträge mit lebenslänglichen Zusagen fände er schwierig. Man stelle sich vor, eine Zwanzigjährige würde einen Arbeitsvertrag unterschreiben, in dem sie sich verpflichten würde, bis an ihr Lebensende für ein Unternehmen zu arbeiten. So ein Vertrag würde sicher gegen die guten Sitten sein und eine gerichtliche Prüfung nicht bestehen.

Um so schlimmer empfinde er es, dass Eheverträge – und das wohl nicht nur im Kirchenrecht – fürs Leben lang geschlossen werden. Kein Mensch, der bei Trost sei, könne doch guten Gewissens sich lebenslänglich zu Liebe, Treue, materielle und psychische Fürsorge inklusive der Erfüllung von Diensten verpflichten. Solch ein Vertrag müsse doch gegen die guten Sitten sein!

Wenn dann der Tag der Vertragsunterzeichnung auch noch zum „schönsten Tag des Leben“ hochstilisiert werden würde und mit einem großen Fest gefeiert werden würde, könnte man sich doch nur noch wundern. Aber welcher Geist da wehen würde, würde doch spätestens klar werden, wenn man an alte Traditionen denke, mit denen früher der Vollzug der vertraglichen Vereinbarung öffentlich dokumentiert worden wäre.

Er bitte aber darum, nicht falsch verstanden zu werden. Er hätte nichts dagegen, dass Menschen jeden Geschlechts zu zweit oder mehrt eine Solidar-Gemeinschaft bilden können, die vom Staat unterstützt wird.

Aber wären für solche Konstrukte nicht Zeitverträge mit Optionen besser geeignet? Oder die Gründung von juristischen Personen wie Genossenschaften?

Anmerkung: Ab und zu zweifelt „MEINBOSS“ unsere gesellschaftlichen Eckpfeiler extrem an!

RMD

 

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
MEIN AUTO & MEINE SMART WATCH – Mein Boss hat gesagt …

MEIN AUTO & MEINE SMART WATCH – Mein Boss hat gesagt …

Es ist unfassbar. Es ist zwingend notwendig, mit dem Autofahren aufzuhören. Und trotzdem tut es kaum einer!
Herr Gerlinde & Frau Carl - oder die Kultur bedingte Geschlechteridentität

Herr Gerlinde & Frau Carl - oder die Kultur bedingte Geschlechteridentität

Carl und Gerlinde (73) Das war überraschend: Gerlinde griff nämlich nicht zur Samstag FAZ nach ihrem Kefirdrink und der ersten…
BIS SIEBZIG UND MEHR STUNDEN DIE WOCHE – Mein Boss hat gesagt …

BIS SIEBZIG UND MEHR STUNDEN DIE WOCHE – Mein Boss hat gesagt …

Nicht denken und weiter machen. Die Apokalypse werden wir ja nicht mehr erleben.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche