Die Corona-Chance

Jeden Tag lerne ich über „Corona“ dazu. Und verstehe immer mehr, dass der Virus keine Krise, sondern eine Chance ist. Deshalb werde ich ab heute nur noch den Begriff der Corona-Chance nutzen.

Jetzt höre ich den Einwand:
„Aber es sind doch große Schäden entstanden, am Gemeinwesen und an der Wirtschaft.“

Sicher:
Die EU und der Euro sind in Gefahr, die Staaten drohen pleite zu gehen, das Leben von Menschen in prekären Situationen hat sich weiter verschlechtert und auch gut bürgerliche Existenzen sind gefährdet und zum Teil vernichtet worden. Sogar die heiligen Kühe unserer Gesellschaft, Unternehmen und Arbeitsplätze, werden geschlachtet.

Das hat nicht das Virus verursacht, sondern die – nicht immer optimalen – Maßnahmen zur Vermeidung und Eindämmung der Ansteckungen. Das war zwangsläufig, denn die Regierenden hatten keine Chance gegen die weltweite Manie. Ein anderer Umgang mit dem Virus wäre kaum möglich zugelassen.

Die Ursache der Manie waren wohl die Medien. Sie sind der Resonanzkörper für Nachrichten, der wohl unter besonderen Umständen hyperventiliert.

Dass dann der hierarchisch und auf Kampf und Gewinn dressierte Mensch dazu neigt, dann zum Krieg gegen Corona aufzurufen wundert nicht.  Auch nicht, dass die moralische Elle mit Aussagen wie „Die größte Prüfung des Deutschen Volkes seit dem zweiten Weltkrieg“.

Die zahlreichen verbalen  Überhöhungen wie „dass die Schlacht noch nicht gewonnen wären“ und „Wir stehen vor einem Marathon“ waren auch nicht hilfreich. Das ging dann  mit wenig Ausnahmen weltweit so richtig ab.

So haben wir einen Corona-Krieg geführt. Wenn Krieg herrscht, dann ist es klar, dass es schlimme Kollateralschäden gibt. Krieg hat immer Schaden im Gefolge.

Aber wir hatten Glück und hatten ja keinen Krieg. Wir haben auch keine Schlachten gewonnen oder verloren. Die Schäden haben vor allem das System getroffen, das uns schon seit Jahren schädigt. Beim Reparieren müssen wir aufpassen, dass wir den Richtigen helfen. Und keinen „rebound“ des Falschen erleben.

Nicht nur die Life-Style-Konzernen, haben ihre Gewinne permanent privatisiert. Jetzt dürfen wir ihnen nicht helfen, ihre Verluste zu sozialisieren. Corona hat uns gezeigt, was möglich ist. Das sollten wir nutzen.

Wir lernen in der Corona-Chance vieles. Das wir nicht gleich wieder vergessen sollten. Die Korona-Chance bringt uns eine Menge an konkretem Nutzen. Da kann jeder mal darüber nachdenken.

Wenn ich den Nutzen jetzt hier beschreiben würde, dann würde dieser Artikel sehr lang werden. Also höre ich auf. Und hebe mir das Material für weitere Artikel auf.

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Die Freiheit, selbst zu entscheiden

Die Freiheit, selbst zu entscheiden

"MAN MUSS DIE VERNÜNFTIGEN VOR DEN UNVERNÜNFTIGEN SCHÜTZEN!" ??? ODER ANDERSRUM ???
Europa operiert an den Symptomen

Europa operiert an den Symptomen

Anstelle die Ursachen der europäischen Dilemmas anzugehen, operiert Europa an den Symptomen. Mit Gesetzen. Ein Weg in die Zerstörung.
Wellen & Resignation

Wellen & Resignation

Enge und Mief sind zwei schlimme Brüder. Sie befördern nicht nur Corona ...
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche