DEUTSCHLAND im HERBST – Mein Boss hat gesagt …

Meine Boss(in) hat gesagt, dass
sie grade schockierend erlebe, wie schlecht Deutschland und Bayern gerüstet sind, wenn es um die Fürsorge für einsame und alte Menschen geht. Wenn Du hierzulande im Alter niemanden hast, der Dich mag und sich um Dich sorgt, hast Du schlechte Papiere. Wenn Du dann auch noch wenig (oder kein) Einkommen und keine Rücklagen hast, bist du im wahrsten Sinne des Wortes arm dran. Und wenn Du dann auch noch krank wirst, bist Du am Arsch.

Das hätte sie gerade wieder bei einem ihrer älteren Freunde erlebt. Menschen, die im Alter unerwartet in existentielle Not geraten, werden bei uns zurzeit rasant mehr. 

In Bayern regiert ein Macho und erzählt, wie ach so toll hier alles wäre. Dabei ist es dort am Schlimmsten. Nirgendwo in Deutschland droht Altersarmut wie hier. Weil die Schere von ARM und REICH so auseinander geht. Von wegen christlich-sozialer Politik.

Die bayerischen Corona-Zahlen begeistern auch nicht. Sogar bei der Bildung sieht es schlecht aus. Die „Exzellenz-Uni“ Technische Universität München (TUM) schafft es nicht mehr, anständige Informatiker auszubilden. Wie sollte sie auch? Die staatlichen Mittel pro Student betragen unglaubliche 1/7 des Betrages, den die ETH in Zürich pro Student zur Verfügung hat.

Dafür versendet die TUM laufend Hochglanz-Papier. Das strotzt nur so von buzzwords und dient vor allem der „Selbstbeweihräucherung“. Dort wird mit im Umfeld entwickelten“unicorns“ geprahlt, die dann Lufttaxis bauen wollen? (unicorn ist die Bezeichnung für ein startup mit einem angenommen Kapitalwert von größer 1 Milliarde $). Und jeder Aussendung liegt ein Bettelbrief bei.

Es sind nur nicht die Unis. Der Zustand der Gymnasien, Real- und Grundschulen wird immer schlechter, da hätte sie sehr unerfreuliche Insights, Stichwort „Lehrermangel“. Dabei wird mehr „Kohle“ als je zuvor verbrannt. Logisch, dass die Schulden lawinenartig steigen. Die Folge ist Inflation, die Ersparnisse vernichtet. Beim Verbrennen von echter Kohle ist Deutschland auch Spitze! 

Und wir spielen uns gerne als Weltmacht auf. Wir wollen Weltpolizei sein und müssen die Rüstungsausgaben erhöhen. Am deutschen Wesen soll … Ein echter Weltpolizist braucht moderne Waffen wie Drohnen und eine mobile Armee.

Bei der Quote der Eigenheimbesitzer dagegen sind wir wieder deutlich schlechter als Länder wie Griechenland, Italien und Spanien. So wie Deutschland in verschiedenen Ranking-Listen mittlerweile im Mittelfeld oder Schlussdrittel steht, z.B. bei der Korruption oder auch bei der Unabhängigkeit der Presse.

Aktuelle Probleme werden gerne mit Corona begründet. So einfach ist es aber nicht. Mir scheint eine komplexe systemische Veränderung die Ursache des Niedergangs. Symptomatisch nenne ich die Bürokratisierung. Da sind wir Spitzenreiter. Überall wird mit Überschall reguliert und bürokratisiert. Dies erlebe sie im gesamten wirtschaftlichen, privaten und gesellschaftlichen Leben. Wie in der Bildung, im Krankenhaus wie in der Pflege.

Datenschutz-, Geldwäsche- und Lieferkettengesetze, die wirkungslos sind, rauben unsere Kraft. Allein was sie im Geschäft sinnlose Formulare unterschreiben und Formalitäten einhalten müsse, um kastrierten Gesetzen zu genügen. In der Sache bringen die nichts, dafür brechen dann die Lieferketten zusammen.

Anmerkung:
Vorsicht! #MeinBoss ist eine kluge Frau. Sie mag keine Machos!
Nur:
In fast allen Ländern dieser Welt geht es doch genauso abwärts! Globalisierung 2.0?

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
DER ELEKTRISCHE AUTOFAHRER – Mein Boss hat gesagt …

DER ELEKTRISCHE AUTOFAHRER – Mein Boss hat gesagt …

Mein Boss hat gesagt, dass er mit 18 sein erstes Auto hatte. Damals hatten nur die ganz reichen Autofahrer eine…
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche