BUNDESTAG – Mein Boss hat gesagt …

Mein Boss hat gesagt, dass
bei neuen Gesetzen die Interessenvertretung der Wirtschaft (Lobby genannt) wesentlich mitwirken würde. Immer stamme ein großer Teil des Gesetzestexte aus den Federn der Lobbyisten, bei manchen Gesetzen mehr als die Hälfte. Das stoße ihm wie vielen Menschen und einigen wenigen Abgeordneten übel auf.

Wenn es beim Bundestag um Dinge in eigener Sache ginge wie

  • Anzahl
  • Transparenz und Kontrolle
  • Verdienst und Vergünstigungen
  • Einkommen und Diäten
  • Nebeneinkommen
  • Verkehrsmittel

der Abgeordneten, brauche es keine Lobby. Dann wäre der Bundestag sich selbst die beste Lobby.

Anmerkung:
Dass #MEINBOSS aber auch wirklich keine Ruhe geben kann mit seinem Gestänker! Bei den großen Unternehmen würde das Management sich doch auch unangemessen und ganz schön frech selbst bereichern! Und bitte: Jeder – nicht nur in Deutschland – würde doch schauen, wo er bleibt!

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
INDIVIDUELLE MOBILITÄT – Mein Boss hat gesagt …

INDIVIDUELLE MOBILITÄT – Mein Boss hat gesagt …

Die globale Freizügigkeit für Auto-Reisende ist verblüffend.
BÜRGERRECHTE – Mein Boss hat gesagt …

BÜRGERRECHTE – Mein Boss hat gesagt …

Komisch, was früher als diskriminierend empfunden wurde (aus heutiger Sicht!)..
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche