Adventskalender – 2. Dezember ♫

Noch 22 mal schlafen!

Mein erstes Weihnachten habe ich bewusst in den 50iger Jahren erlebt. Draußen war es kalt, die Füße oft nass vom Schnee. In der Wohnung war man geborgen und ein Kohleofen sorgte für Wärme. Weihnachten, das war Kerzenlicht, großartige Düfte, die Tanne aus dem Wald im Zimmer, ausnahmsweise Süßigkeiten und die Erfüllung eines großen Wunsches.

War so richtig schön!

Nur manche Weihnachtslieder haben mich nie so richtig vom Hocker gerissen!

RMD

Eine Antwort

  1. Das ist aber auch eine ganz schlimme Art und Weise dieses Lied zu singen !
    (Wobei ich gestehen muss, mit einem dieser Tenöre mal eine Büghne geteilt zu haben. Da hat er eigentlich ganz nett gesungen. Man passt sich halt seinem Zielpublikum / Markt an)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Don Giovanni oder die Ausdehnung der Kampfzone

Don Giovanni oder die Ausdehnung der Kampfzone

Bei Mozarts furioser Musik wird dem 'alten Chauvi' Carl sein verquastes Frauenbild handfest bestätigt - zum Leidwesen von Gerlinde...
IF-Blog aktuell

IF-Blog aktuell

Am 21. März 2008 ging es los mit IF-Blog. Das ist immerhin schon mehr als 13 Jahre her. Für mich…
Männer unter sich...

Männer unter sich...

Tja - wenn man sich auf Frauen verlässt, ist man schon verlassen! Das war schon immer so und wird auch…
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche