Weil gerade unsere Weihnachtsfeier war, ich überall Nikoläuse sehe und bei uns im Lande alles so weihnachtlich ist, hier noch ein wenig „weihnachtliche“ Stimmung.

Der Zufall hat uns dies Bild zum weihnachtlichen Motto „Maria und Josef betrachten es froh“ beschert. Jens Gassner hat es – natürlich mit seinem „Smart phone“ – auf einer nächtlichen Bahnreise aufgenommen und mir diesen Text dazu gesandt:

Betrachtet wird hier nicht das Jesus-Kind, sondern ein iPad. Der fünfjährige Junge hat zum ersten Mal so ein Tablet in der Hand, probiert nach minimaler Einführung ein Spiel nach dem anderen aus und ist offenkundig komplett begeistert.

Maria und Joseph, die frohen Betrachter, sind auch hier nicht verheiratet – die Menschen der Szene sowie der Photograph haben sich auf einer Bahnfahrt zufällig zusammengewürfelt.

Schönen Gruß,
Jens

Ist doch schon so etwas wie eine moderne Weihnachtsgeschichte. Danke Jens!

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Gressthal – Projekttagebuch (II)

Gressthal – Projekttagebuch (II)

Ich habe ein Buch (Gressthal) gefunden, das nur fünfmal gedruckt wurde. Ich möchte es (erfolgreich) veröffentlichen. Das ist ein unternehmerisches…
Es gibt kein zurück.

Es gibt kein zurück.

Der Mensch hat im Anthropozän mit seiner Kreativität soviel zerstört, dass es kein zurück mehr gibt.
IF-Blog reloaded (II) WER KANN ZUKUNFT?

IF-Blog reloaded (II) WER KANN ZUKUNFT?

Ich bin in Oberbayern zu Hause, denke in Deutsch und fühle in mir die Welt.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche