Weihnachtsfragen in „Corona Zeiten“

Pandemisch frag’ ich mich schon heute;

Wie wird’s zur Weihnacht, liebe Leute,

Wenn wir alle unterm Baum

Zusammensteh’n auf engem Raum?

Darf dort der Hirte an der Krippe

So nah heran an Josefs Sippe?

Und Maria – mundschutzlos,

Wie säugt sie da ihr Kindchen bloß?

Und beim Esel dort die Kuh

Macht ohne Mundschutz einfach Muh…

Doch auch wir und uns’re Lieben

Sind von Sorge umgetrieben:

Wie sollen Eltern mit den Kindern

Zu große Nähe denn verhindern?

Darf Oma ihre Enkel kosen,

Auch Opa, der in Festtagshosen?

Ja, darf das Christkind denn verweilen,

Um Geschenke zu verteilen,

Oder springt ihm hurtig gar

Gleich das Virus frech ins Haar?

Oh Gott, das ist ja echt zum Weinen

Trotz Lichterglanz, weil Kerzen scheinen.

Ob da die Weihnacht denn gelingt,

Selbst wenn alles jubelnd singt?

Hängt davon ab, ich will’s so sagen,

Ob Weihnacht wir im Herzen tragen!

In diesem Sinne „Fröhliche Weihnachten“

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kategorien

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Stehpinkeln - oder der emanzipierte Mann

Stehpinkeln - oder der emanzipierte Mann

Es ist ein Wunder! Am Beginn des 21. Jahrhunderts wird die Emanzipation des Mannes endlich auch in Deutschland juristisch bestätigt...
Schloss am Strom - oder Schinkels Hirsch

Schloss am Strom - oder Schinkels Hirsch

Welch ein Segen für die Kunstwelt, dass das Geheimnis um den ominösen Hirsch endlich gelüftet werden konnte...
Vorhofflimmern...

Vorhofflimmern...

Was hilft bei Vorhofflimmern? Betablocker, Klangschalen, energiegeladene Gummidrachen - oder Frauen wie Gerlinde und Uschi Müller!?
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche